Wir haben von 09:00 bis 18:00 für Sie geöffnet!
  • Dutch (Netherlands)
  • German (Germany)

Die Rose steht im Februar 2019 auf der Blumenagenda

Die Rose steht im Februar 2019 auf der Blumenagenda

Als die unangefochtene Nummer 1 unter den Schnittblumen bringt die Rose in genau dem Monat Farbe, Duft und Schönheit ins Haus, in dem die Natur erst zögernd in Gang kommt: im Februar. Die Rose als Valentinsliebling ist eine prächtige Erscheinung und in vielen Farben und Formen erhältlich – von der Sprayrose bis zur edlen Solistin. Jedes Jahr kommen wieder neue Sorten auf den Markt, die Arrangements und Sträuße veredeln.

Herkunft

Die Rose gehört zur Familie der Rosengewächse und ist in der freien Natur in fast 300 Arten zu finden. Die Zahl der gezüchteten Kultursorten wird auf mehr als 30.000 geschätzt. Rosen wachsen schon lange Zeit auf der Erde. Es wurden fossile Überreste von Wildrosen gefunden, die vor 40 Millionen Jahren geblüht haben. Die Pflanze wurde vor etwa 5.000 Jahren in China erstmals als „Zierrose” verwendet. Vor dem achtzehnten Jahrhundert gab es nur rosafarbene und weiße Rosen. Erst später kamen  rot- und gelbblühende Sorten hinzu.

Pflegetipps

• Rosen in eine saubere Vase mit frischem Wasser stellen.
• Schnittblumennahrung hinzufügen, um die Haltbarkeit zu verlängern.
• Die Stielenden 3– 5 cm mit einem scharfen und sauberen Messer schräg anschneiden oder mit einer Gartenschere abschneiden.
• Die Dornen an den Stielen möglichst nicht entfernen.
• Die Vase regelmäßig wieder mit Leitungswasser auffüllen.
• Die Rosen nicht in den Durchzug, in die volle Sonne, neben einen Heizkörper oder eine Obstschale stellen. 

Quelle: www.blumenbuero.de