Wir haben von 09:00 bis 18:00 für Sie geöffnet!
  • Dutch (Netherlands)
  • German (Germany)

Im August steht die Hortensie auf der Blumenagenda

Im August steht die Hortensie auf der Blumenagenda

Frisches Grün, leuchtendes Weiß, Himmelblau, Tiefviolett, Flieder und Pink. Blütenstände in Form einer blühenden Wolke, die einen Durchmesser von bis zu 25 cm haben kann. Hortensien sind das ultimative Symbol des Hochsommers –  die Zeit der warmen Tage, langen Abende und lauen Nächte, in denen man es gern ein wenig ruhiger angeht. Dazu gehören auch die weichen, runden Formen der Hortensien, die sich ganz einfach für eine „sanfte Landung“ arrangieren lassen.

Herkunft

Hortensien sind eine Gattung in der Familie der Hortensiengewächse. Die Ausgangsart der meisten heute erhältlichen Sorten ist Hydrangea macrophylla. Diese Pflanzen wachsen in großer Zahl an den Küsten südlich von Tokio. Die ursprünglich aus Asien stammende Blume kam mit den ersten Schiffen der Niederländischen Ostindien-Kompanie nach Europa und gewann um 1735 an Popularität, überraschenderweise sowohl in Schloss- als auch in Bauerngärten. 

Sortimentsauswahl 

Es gibt sowohl einfache als auch gefülltblühende Sorten. Sie können einen kleinen Durchmesser von 8 – 10 cm, aber auch sehr große Blütenstände mit 25 – 30 cm Durchmesser bilden. H. macrophylla ist in Dutzenden von Sorten in den Farben Weiß, Pink und Grün bis Dunkelrot oder zweifarbig erhältlich. Die Bildung blauer Blüten wird vom Gärtner initiiert: Durch die Gabe spezieller Stoffe und einen sauren Boden wird die Pflanze dazu gebracht, blaue Blüten zu bilden. Insgesamt sind im August über 150 verschiedene Sorten erhältlich. In diesem Monat stehen für Liebhaber auch durchgefärbte Hortensien zur Verfügung. Neben der Schnittblume mit den halbrunden Blütenständen ist auch Hydrangea paniculata im Angebot, mit weißen und grünen Blütenständen in Rispenform. 

Pflegetipps für Konsumenten

• Ein Stück des Stiels schräg abschneiden.
• Eine saubere Vase auswählen und mit Leitungswasser in Zimmertemperatur auffüllen. Hortensien in eine Glasvase und nicht in ein Metallgefäß stellen.
• Schnittblumennahrung ins Wasser geben, um die Haltbarkeit zu verlängern.
• Darauf achten, dass sich genügend (2/3) Wasser in der Vase befindet. Hortensien mögen es nicht, wenn zwischendurch Wasser aufgefüllt wird.
• Die Vase mit Hortensien nicht in den Durchzug, die volle Sonne oder neben eine Obstschale stellen.
• Darauf achten, dass kein Blatt ins Wasser hineinragt. Durch die Blätter wird das Wasser verunreinigt und das Bakterienwachstum beschleunigt, so verkürzt sich die Lebensdauer der Blüten. 

Quelle: www.blumenbuero.de