Wir haben von 09:00 bis 21:00 für Sie geöffnet!
  • Dutch (Netherlands)
  • German (Germany)

22. Tipps bei Hitze und Regen

22. Tipps bei Hitze und Regen

Der weltweite Niederschlag ist um 2% gestiegen. Zudem hat sich die Nachfrage nach Gartenfliesen in den letzten 15 Jahren verdoppelt. Die Folge ist, dass viel mehr Regenwasser in die Kanalisation fließt, und wir immer mehr Überschwemmungen haben. Dies kann verhindert werden, wenn wir in unserem Garten Maßnahmen gegen das aufsteigende Wasser ergreifen. Außerdem sorgen Fliesen im Garten dafür, dass sich die Temperatur im Sommer noch höher anfühlt. Fliesen speichern Wärme und erwärmen sich.
 


 

1.       Wasserdurchlässige Bodendecker
wie z.B. Kiesel, Split oder Baumrinde.
Wirkung: mittel
Kosten: gering

2.       Bodenverbesserer
wie z.B. Kompost für eine bessere Drainage/ Wasseraufnahme des Bodens
Wirkung: klein
Kosten: gering

3.       Regentonne
zum Auffangen und Nutzen des Regenwasser
Wirkung: klein
Kosten: gering

4.       Regenrinne abkoppeln
zur Entlastung der Kanalisation. Leiten Sie das Wasser an eine Stelle, an der es versickern oder wieder genutzt werden kann.
Wirkung: klein
Kosten: gering

5.       Öffnen Sie die Dachrinne
um das Wasser an eine Stelle zu leiten, an der es versickern oder wieder genutzt werden kann.
Wirkung: klein
Kosten: gering

6.       Kiesdrainage anlegen,
die dafür sorgt, dass das Wasser kurzzeitig gespeichert werden und versickern kann.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

7.       Sorgen Sie für Höhenunterschiede
durch die Sie das Wasser an einen Ort leiten können, an dem es kurzzeitig gespeichert werden und versickern kann.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

8.       Filter unter der Erde,
der dafür sorgt, dass das Wasser kurzzeitig gespeichert werden und versickern kann.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

9.       Regenwasserhäuschen
zum Auffangen und Weiterverwenden des Regenwassers
Wirkung: mittel
Kosten:hoch

10.  Regenweiterverwendungsinstallation
zum Auffangen und Weiterverwenden des Regenwassers
Wirkung: hoch
Kosten: hoch

11.  Schatten
für weniger Hitze und langsameres Verdampfen des Wassers nach dem Sprühen.
Wirkung: klein
Kosten: gering

12.  Anlage eines klugen Bewässerungssystems
mit dem Sie nachts wässern können, wodurch weniger verdampft und genau bewässert werden kann.
Wirkung: klein
Kosten: mittel

13.  Steinfliesen raus, Pflanzen rein
flastern Sie im Sinne einer guten Drainage, Wasseraufnahme des Bodens und weniger Hitze (Fliesen halten die Wärme fest) nicht mehr als 50% des Gartens.
Wirkung: hoch
Kosten: gering

14.  Filterfläche
Dies ist ein vertieft angelegtes Stück Rasen oder Erde mit Pflanzen. Sie wirkt wie ein kleiner Puffer, Regenwasser kann langsam versickern. Mehr Grün im Garten sorgt für weniger Hitze.
Wirkung: mittel
Kosten: gering

15.  Große Fugen
mit Gras oder Split lassen das Regenwasser versickern. Weniger Fliesen bedeuten weniger Hitze.
Wirkung: klein
Kosten: gering

16.  Grünfassade
verlangsamt/ verringert die Abfuhr in die Kanalisation und kühlt Haus und Garten.
Wirkung: klein
Kosten: gering

17.  Pflanzen und Sträucher für trockene Böden
sorgen für bessere Drainage/ Wasseraufnahme des Bodens und weniger Hitze. Pflanzen nehmen auch Wasser auf.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

18.  Pflanzen und Sträucher fürnasse Böden
sorgen für bessere Drainage/ Wasseraufnahme des Bodens und weniger Hitze. Pflanzen nehmen auch Wasser auf.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

19.  Rasenfläche
Auf einer Rasenfläche kann das Regenwasser gut versickern. Mehr Grün sorgt für weniger Hitze.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

20.  Kräutergarten
Der Boden und die Pflanzen nehmen Wasser auf. Mehr Grün/ Pflanzen sorgen für weniger Hitze.
Wirkung: mittel
Kosten: mittel

21.  Regenwasserteich
als temporärer Speicher für Regenwasser. Das Wasser kann gleichmäßig versickern. Wasser im Garten sorgt für weniger Hitze.
Wirkung: groß
Kosten: hoch

22.  Begrüntes Dach
hält das Wasser temporär fest und nimmt es auf. Sorgt für gute Isolierung und weniger Hitze.
Wirkung: groß
Kosten: hoch