Wir haben von 09:00 bis 18:00 für Sie geöffnet!
  • Dutch (Netherlands)
  • German (Germany)

Gartentipps für den Mai

Gartentipps für den Mai

Der Mai ist ein wunderbarer Monat. Alle Vögel bauen Nester, und nach den Eisheiligen brauchen wir auch keine Angst mehr vor Nachtfrost zu haben. Sie können dann endlich Ihre Setzlinge und frostempfindliche Topf- und Kübelpflanzen nach draußen stellen. Darüber hinaus gibt es im Garten noch viel mehr zu tun, hoffentlich bei schönster Frühlingssonne. Vergessen Sie einmal alle Sorgen rund um Corona.

11 Gartentipps für den Mai

  1. Schneiden Sie die verwelkten Tulpen und Narzissenblüten ab, aber lassen Sie die Stängel und Blätter stehen und sterben, damit die Zwiebeln genug Energie für den nächsten Frühling bekommen. Verstecken Sie hässliche braune Stengel unter den umliegenden Pflanzen.
  2. Der Mai ist ein guter Monat, um neue Pflanzen in Ihren Garten zu bringen.
  3. Entfernen Sie Unkraut mit Wurzeln und allem, auch vom Rasen und von den Fugen auf der Terrasse. Verwenden Sie dazu einen speziellen Unkrautstopfen, Schaber oder Pinsel.
  4. Lassen Sie Kübel- und Topfpflanzen, die im Schuppen, in der Garage oder auf dem unbeheizten Dachboden überwintert haben, "abhärten": Vermeiden Sie hohe Temperaturunterschiede zwischen dem Überwinterungsbereich und dem neuen Standort draussen. Gewöhnen Sie die Pflanzen allmählich an die Temperatur im Garten oder auf dem Balkon. Stellen Sie sie an einen geschützten, schattigen Ort, bevor Sie sie wieder in die volle Sonne stellen. Bringen Sie kleine, frostempfindliche Topfpflanzen abends in die Garage oder in den Schuppen, wenn die Temperatur nachts immer noch auf null Grad Celsius fällt.
  5. Geben Sie allen Topf- und Kübelpflanzen Spezialdünger, und topfen Sie diese gegebenenfalls um.
  6. Pflanzen Sie Sommerzwiebeln wie Dahlien und Gladiolen in Töpfe oder an einen sonnigen Ort im Beet. Pflanzen Sie eine Dahlie oder eine Gladiole.
  7. Füllen Sie Töpfe, Kübel und Hängekörbe mit einjährigen Sommerblühern („Beetpflanzen“) wie Lobelien, Petunien, Surfinien, fleißigen Lieschen, Margaritten, Senetti, Eisenkraut und Topfgeranien (Pelargonien). Sie können diese jetzt in unserem Gartencenter in Venlo zu einem erschwinglichen Preis und in großen Mengen kaufen.
  8. Ein- und Zweijährige Pflanzen säen Sie ins offene Beet. Sie werden sich in diesem oder im nächsten Sommer mit Tagetis Cosmea, Sonnenblumen, Ringelblumen, Kornblumen, Mohnblumen, Stockrosen, Ziertabak, Kapuzinerkresse und Fingerhut erfreuen. Viele dieser Blumen sind auch attraktiv für Schmetterlinge und Bienen.
  9. Buchsbaum und verblasste Büsche wie die chinesische Glockenblume (Forsythia) beschneiden. Kirsch- und Pflaumenbäume sowie Hecken aus Liguster, Eibe, Nadelbaum, Stechpalme und Buche können im Mai ebenfalls beschnitten werden. Achten Sie beim Beschneiden auf Vogelnester. Überprüfen Sie den Buchsbaum sofort auf Raupenbefall der Buchsbaummotte!
  10. Binden Sie Kletterpflanzen wie Clematis, Geißblatt und Kletterrosen zusammen.
  11. Installieren Sie einen Teich oder platzieren Sie neue (Sauerstoff-) Pflanzen im Teich, z. B. Muschelpflanzen, Wasserhyazinthen und Seerosen. Sie können jetzt Pflanzen teilen, die sich schon lange im und um den Teich befinden.