Wir haben von 09:00 bis 18:00 für Sie geöffnet!
  • Dutch (Netherlands)
  • German (Germany)

15. Gartentipps für einen schönen August

15. Gartentipps für einen schönen August

Es ist Hochsommer. Zeit zum Genießen, für viele von uns in diesem Jahr im eigenen Land und im eigenen Garten. Bisher war es ein wechselhafter Sommer, aber es gibt auch Menschen, denen es nichts ausmacht, dass das Thermometer nicht wie im letzten Sommer wieder auf vierzig Grad ansteigt. Behalten Sie also einen kühlen Kopf, und entspannen Sie sich in Ihrer eigenen grünen Oase, während Sie ab un zu im Garten arbeiten.

  1. Entfernen Sie regelmäßig die alten Blüten von Sommerblühern wie Dahlien, Begonien, Rosen, Platterbsen (Lathyrus) und Topfgeranien (Pelargonien). Dann blühen diese Pflanzen noch länger.
  2. Geben Sie blühende Topfpflanzen und Pflanzen in Hängekörben alle zwei Wochen Flüssigdünger.
  3. Nehmen Sie von frostempfindlichen Topf- und Kübelpflanzen wie Topfgeranien und Fuchsien Stecklinge.
  4. Sammeln Sie Samen von Ihren bevorzugten einjährigen und zweijährigen Pflanzen wie Tagetes, Kornblume, Stockrose, Juda-Medaille, Ziertabak (Nicotiana), Cosmea und Damsel-in-the-Green (Nigella). Sie können die Zweijährigen sofort wieder aussäen, wo Sie sie wollen. Sie können die restlichen Samen und die Samen der Einjährigen an einem trockenen, dunklen und kühlen Ort aufbewahren, um sie mit anderen Gartenfans auszutauschen oder im nächsten Frühjahr erneut zu säen.
  5. Ernten Sie Auberginen, Bohnen, Chilischoten, Gurken, Mais, Paprika, rote Johannisbeeren, Tomaten, Salat, Sommerhimbeeren und frische Kräuter. Entfernen Sie die Blätter über Ihren Tomaten und Weintrauben, damit diese ausreichend Sonnenlicht erhalten und schneller reifen können.
  6. Schneiden Sie ausgeblühten Lavendel zurück, aber lassen Sie immer frische graugrüne Blätter an den Stielen des Busches (schneiden Sie niemals auf das alte Holz zurück, sonst sprießt die Pflanze nicht mehr).
  7. Beschneiden Sie Sträucher und Hecken wie Stechpalme, Lorbeerkirsche, Feuerdorn, Weißdorn, Buchenhecke und Liguster. Machen Sie dies an einem wolkigen Tag, um ein Verbrennen der Blätter in der Sonne zu vermeiden.
  8. Geben Sie Obstbäumen wie Schieferäpfeln, Birnen und Pflaumenbäumen nach der letzten Ernte einen Sommerschnitt. Beschneiden Sie die Stängel der Sommerhimbeeren, die Früchte getragen haben. Sie können neue, junge Zweige des Busches binden.
  9. Mähen Sie den Rasen seltener und nicht ganz so kurz. Tun Sie dies an einem wolkigen Tag oder am Abend. Streuen Sie eine Schicht Schnittgut in die Beete, um Unkraut zu bekämpfen und den Boden vor dem Austrocknen zu schützen. Die Würmer wandeln die Grasabfälle in nahrhaften Humus um. Der August ist auch ein guter Monat zum Vertikutieren.
  10. Pflanzen in Töpfen und Hängekörben benötigen bei anhaltend warmem, trockenem Wetter täglich Wasser. Installieren Sie ein Tropfsystem, oder setzen Sie eine Plastikflasche mit abgeschnittenem Boden mit dem Hals (ohne Verschluss) in den Boden ein und füllen Sie sie mit Wasser.
  11. Wässern Sie den Rasen und die Beete lieber einige Stunden lang am Stück anstatt sie jeden Tag kurz zu gießen. Auf diese Weise wird ein ein tieferes Wurzelwachstum stimuliert.
  12. Vergessen Sie nicht, den Teich und die Vogeltrinkschüssel regelmäßig aufzufüllen, wenn es lange Zeit trocken und warm ist.
  13. Füllen Sie alle leeren Stellen in den Beeten mit blühenden Zwiebeln und Knollen in Töpfen wie Dahlien und Callas. Verstecken Sie den Topf zwischen den Blättern der Stauden, oder graben Sie die Sommerblüher mit Topf ein.
  14. Pflanzen Sie herbstblühende Zwiebeln und Knollen wie den Herbstkrokus, den Herbstzeitlose und die Madonna-Lilie.
  15. Behalten Sie den Ausverkauf für preiswerte Gartenmöbel und Accessoires in unserem Gartencenter in Venlo im Auge. 

Schauen Sie auch (mal) nach folgenden Nachrichten:

15 Gartentipps für September

Der Herbst hängt in der Luft. Es ist morgens und abends bereits kühler. Die blühenden Pflanzen haben ihren Höhepunkt bereits überschritten. Aber, wer weiß, vielleicht bekommen wir noch einen schönen, langen Spätsommer. 

...Lesen Sie mehr ...
Gartenarbeit entspannt und ist gesund

Gärtner mit grünen Fingern und schwarzen Nägeln wissen schon lange: Gartenarbeit ist eine wunderbare, entspannende Tätigkeit. Und besonders in dieser stressigen Corona-Zeit erkennen wir, wie gesund frische Luft sein kann. Schließlich besteht in Innenräumen ein viel höheres Risiko, mit Covid-19 infiziert zu werden. Es gibt noch viele gute Gründe, sich diesem grü...

Lesen Sie mehr ...
Wichtige sicherheitswarnung Elho

Wichtige sicherheitswarnung: elho greenville planthangers

...Lesen Sie mehr ...