Wir haben von 09:00 bis 18:00 für Sie geöffnet!
  • Dutch (Netherlands)
  • German (Germany)

Entscheiden Sie sich für mehr einheimische Pflanzen

Entscheiden Sie sich für mehr einheimische Pflanzen

Heimische Pflanzen gewinnen in unseren Gärten immer mehr an Bedeutung. Das hat mit einer gesunden Biodiversität und dem sich wandelnden Klima zu tun. Einheimische Pflanzen wachsen in Mitteleuropa auf natürliche Weise und haben sich unser Klima zu eigen gemacht. Wir erklären Ihnen, warum diese einheimischen Pflanzen so wichtig sind und welche Pflanzen Sie wählen können.

 

Warum sind einheimische Pflanzen so wichtig?

Einheimische Pflanzen sind aus verschiedenen Grüßen wichtig:

Wichtige Nahrungsquelle

Zunächst einmal erfüllen heimische Pflanzen eine wichtige Funktion für  die verschiedene Tierarten in unserem Land. Immer mehr heimische Natur verschwindet und heimische Stauden, Sträucher und Bäume sind deshalb enorm wichtig für den Erhalt der lokalen Biodiversität. Vögel, Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten haben sich so angepasst, dass sie genau wissen, welche Pflanzen und Blumen sie brauchen.

Gut für die Fortpflanzung

Da es bei uns immer weniger heimische Natur gibt, verschwinden auch eine wichtige Nahrungsquellen für Vögel, Schmetterlinge, Bienen und Insekten. Sie brauchen Energie, um sich fortzupflanzen und ihre Nachkommen zu ernähren. Indem Sie mehr einheimische Pflanzen in Ihrem Garten pflanzen, sorgen Sie für ausreichende Nahrungsquellen und notwendige Energie für die Fortpflanzung.

Besser für das Klima

Abgesehen davon, dass heimische Pflanzen eine gute Nahrungsquelle für Vögel, Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten sind, sind sie auch besser für die Natur. Heimische Pflanzen haben das Klima in unserem Land vollständig verinnerlicht. Dadurch können sie sich leicht an wechselnde Wetterbedingungen anpassen und benötigen weniger Pflege als exotische Pflanzen.

 

Keine exotischen Pflanzen mehr?

Es ist natürlich nicht so, dass Sie plötzlich all Ihre exotischen Pflanzen aus Ihrem Garten verbannen sollten. Pflanzen sind generell immer die bessere Wahl als eine Terrasse voller Fliesen. Pflanzen, egal ob heimisch oder exotisch, sorgen für eine bessere Biodiversität und eine gute Drainage in Ihrem Garten. Außerdem bleibt ein Garten voller Pflanzen an heißen Sommertagen viel kühler.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass exotische Pflanzen mehr Pflege benötigen als heimische Pflanzen. Wenn Sie sich dessen bewusst sind, können Sie dennoch exotische Gartenpflanzen auswählen und diese mit genügend einheimischen Pflanzen mischen. Eine gute Faustregel kann sein, für drei neue Pflanzen mindestens eine oder zwei einheimische Pflanzen zu wählen. Damit treffen Sie eine bewusste Wahl und verbessern die Welt der Vögel, Schmetterlinge, Bienen und Insekten um Sie herum.

 

Welche einheimischen Pflanzensorten gibt es?

Heimische Pflanzen bieten nicht nur viele Vorteile, sie machen auch in Ihrem Garten eine gute Figur. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht einiger schöner, heimischer Pflanzenarten.

Einheimische Pflanzen mit Blüten

Einjährige

  • Wilder Rittersporn
  • Kornblumen
  • Kuhkraut
  • Bolderich

 

Zweijährige

  • Fingerhut
  • Graukraut
  • Wiesenglockenblume
  • Rapunzelglocke

 

Mehrjährige Pflanzen

  • Wiesenkerbel
  • Eisenhut
  • Storchschnabel
  • Glockenblume
  • Vergissmeinnicht
  • Weidenröschen
  • Feldsalbei
  • Gewöhnlicher Blutweiderich
  • Rote Lichtnelke
  • Primel

 

Mehrjährige Pflanzen, die von Bienen und Schmetterlingen geliebt werden

  • Pfirsichblättrige Glockenblume
  • Margeritte
  • Moschus-Malve
  • Oregano
  • Wiesen-Flockenblume
  • Acker-Witwenblume
  • Geißblatt

 

Sträucher und Bäume

  • Haselstrauch
  • Europäische Stechpalme
  • Hainbuche
  • Buchenhecke
  • Rote Johannisbeere
  • Flieder
  • Hundsrose
  • Gewöhnliche Traubenkirsche
  • Sal-Weide
  • Spindelstrauch

 

Sie finden die schönsten einheimischen Pflanzen bei Leurs

In unserer schönen Außenabteilung finden Sie eine große Auswahl an einheimischen Pflanzen. Alle einheimischen Pflanzenarten sind eine Bereicherung für Ihren Garten und viele sind auch eine gute Nahrungsquelle für Vögel, Schmetterlinge, Bienen und Insekten. Möchten Sie zu einer besseren Umwelt beitragen? Dann entscheiden Sie sich für diese wunderschönen Pflanzenarten. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren!

Schauen Sie auch (mal) nach folgenden Nachrichten:

Eine grüne Oase auf Ihrem Balkon

Schaffen Sie auf Ihrem Balkon eine grüne Oase, denn ein Balkon ist ein schöner Ort zum Entspannen. Viele Balkone wirken mangels schöner, grüner Dekoration langweilig und grau. Mit etwas Farbe und hübschen Pflanzen machen Sie aus Ihrem Balkon eine grüne Oase voller Glücksmomente. Entscheiden Sie sich für eine oder mehrere Pflanzen auf Ihrem Balkon, und m...

Lesen Sie mehr ...
Machen Sie Ihren Garten zu einem Paradies für nützliche Tiere

Die Natur hält sich selbst im Gleichgewicht und Ihr Garten auch. Indem Sie eine gesunde Biodiversität in Ihrem Garten pflegen, sorgen Sie dafür, dass Krankheiten und Schädlinge so weit wie möglich fern bleiben. In Zusammenarbeit mit Tuinbranche Nederland stellen wir Ihnen verschiedene nützliche Tiere als „kleine Gartenhelfer“ vor. Was diese für Ihren Garten bedeuten und wie Sie diese nützlichen Tiere in Ihren Garte...

Lesen Sie mehr ...
Legen Sie Ihren eigenen Pflückgarten an!

Die sonnigen Tage kommen, und wir können wieder alles genießen, was das Leben im Freien zu bieten hat. Ein schöner Pflückgarten ist ideal, wenn Sie im Garten eine bunte Blütenpracht haben möchten. Aber es ist auch toll, sich die schöne Frühlingsatmosphäre ins Haus zu holen. Möchten Sie auch einen schönen Pflückgarten? Wir erklären, wie Ihnen das gelingt.

...Lesen Sie mehr ...
Was Sie  über das Gärtnern im Frühling und nach Eisheiligen wissen sollten

Gehen Sie immer mit voller Begeisterung in den Garten, sobald der Frühling kommt? Am liebsten fangen Sie auch gleich an, neue Pflanzen mit den schönsten Düften und Farben zu pflanzen. Trotzdem wartet man bei manchen Pflanzen am besten noch so lange bis die Eisheiligen vorbei sind. Das liegt vor allem an den großen Temperaturunterschieden bei Tag und Nacht, aber auch daran, dass die Frostwahrscheinlichkeit in der Zeit vor Eisheiligen viel grö...

Lesen Sie mehr ...